Ablauf Energieberatung

Ablauf einer Energieberatung

Eine Energieberatung läuft prinzipiell immer nach dem gleichen Schema ab. Dabei ist es ziemlich egal welchen Beratungsumfang die Energieberatung insgesamt hat. Im Folgenden erklären wir den Ablauf einer Energieberatung, wie wir sie durchführen, damit Sie eine Vorstellung davon haben, was auf Sie zukommt.

1. Bereitstellung der Unterlagen

Schon beim ersten Gespräch werden Sie nach den vorhandenen Bauunterlagen, Bauplänen und Baubeschreibungen Ihres Gebäudes befraget. Je mehr aussagekräftige Unterlage Sie zur Verfügung stellen können, desto weniger Zeit muss mit einem Aufmaß vor Ort verbracht werden. Das wirkt sich natürlich auch auf die Kosten der Beratung aus.

2. Die Untersuchung des Gebäudes

Bei der Untersuchung des Gebäudes nehmen wir den energetischen Ist-Zustand Ihres Hauses und der Heizungsanlage auf. Darüber hinaus werden alle Gebäudeabmessungen, die nicht aus Zeichnungen hervorgehen, ermittelt. Zu den aufgenommenen Daten gehören weiterhin:

Grunddaten:

  • Ort, Haustyp, Baujahr, Lage

  • Zahl der Wohneinheiten, Anzahl Bewohner

  • Beheizte Wohnfläche

  • Dämmstandard

Angaben zur Gebäudehülle:

  • Beschreibung von Fenstern, Türen, Außenwänden, Kellerdecken, oberste Geschossdecken, Dach, usw.

  • Erfassung von Wärmebrücken und U-Werten der Außenbauteile

Angaben zur Lüftung:

  • Erfassung der unkontrollierten Lüftungswärmeverluste z.B. durch undichte Fenster

  • Beschreibung des Lüftungsverhaltens der Bewohner

Angaben zur Heizung:

  • Bestimmung des beheizten Gebäudevolumens und der daraus resultierenden Fläche

  • Beschreibung der Art und des Zustandes der bestehenden Heizungsanlage

Angaben zur Warmwasserbereitung:

  • Beschreibung der Art der Warmwasserbereitung

3. Erstellung des Beratungsberichts mit Vorschlägen für Energiesparmaßnahmen

 

 

Die Daten der Gebäudeuntersuchung werden mit Hilfe eines Computers und einer speziellen Energieberatersoftware ausgewertet und in einem Beratungsbericht festgehalten. Die Ergebnisse werden allgemeinverständlich in einem Text zusammengefasst und mit entsprechenden Grafiken untermalt.

Der Beratungsbericht enthält eine Gegenüberstellung des ermittelten Ist-Zustandes Ihres Hauses mit den Zuständen nach der Durchführung der vorgeschlagenen Sanierungsvarianten. Je nach Art und Umfang der Beratung können zusätzlich noch die Kosten der vorgeschlagenen Energiesparmaßnahmen und eine Wirtschaftlichkeitsberechnung erfolgen.

Die Variantenentwickung berücksichtigt ebenfalls, die Förderungen des Bundes bzw. den technischen Mindestanforderungen der KfW Bank.

 

4. persönliches Beratungsgespräch

In einem abschließenden persönlichen Beratungsgespräch erläuteren wir Ihnen alle Inhalte des schriftlichen Beratungsberichtes. Zusätzlich geben wir Ihnen Hinweise, wie Sie die Vorschläge am besten umsetzen können. Bei Bedarf können dann auch weitergehende Leistungen vereinbart werden, wie z.B.

  • Vermittlung von Fachfirmen

  • Angebotseinholung

  • Ausstellung von Energieausweisen nach der Sanierung

  • Baubegleitung nach KfW Richtlinien (50% Honorar Erstattung durch KfW)

  • Fördermittelberatung usw. 

 

Entscheidung zur Energieeinsparung mit Inanspruchnahme staatlicher Förderung

Hier finden Sie uns

Energieberatung + Ingenieurbüro

Ospelkaus

Dipl.Ing.-Iris Ospelkaus
Eckenhagener Str. 13
51580 Reichshof- Allenbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 160 90780804

oder

02261-52052

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Energieberatung+ Ingenieurbüro Dipl.- Ing.I. Ospelkaus

Anrufen

E-Mail

Anfahrt